Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Zur Unternavigation springen
Buch "FEM Kunststoffe & Elastomere"

Umfassender Praxisleitfaden

Das von den Gründern von PART Engineering geschriebene Buch, stellt die in über zwei Jahrzenten gesammelten Erfahrungen im Bereich der technischen Simulation von Kunststoff- und Elastomerbauteilen zusammen.

Der Leser soll in die Lage versetzt werden, Problemstellungen aus der Praxis eigenständig, methodisch nachvollziehbar und werkstoffgerecht zu lösen sowie die Aussagekraft einer Simulation bewerten zu können.. Dazu wird einen Gesamtüberblick zusammengestellt: „Mechanisches Werkstoffverhalten, Materialmodellierung und Festigkeitsbewertung“, „Prinzip FEM“, „Durchführung einer FE-Analyse“.

Im Entwicklungsprozess technischer Kunststoff- und Elastomerbauteile erhält die Finite Elemente Methode eine immer höhere Bedeutung. Neben Versuchsdaten und Anwendererfahrungen sind Simulationsergebnisse oft eine wertvolle Hilfe zur Beurteilung der technischen Leistungsfähigkeit des geplanten Produkts.

Belastbare Entscheidungen können auf Basis von Simulationen aber nur dann getroffen werden, wenn bei der Durchführung und der Ergebnisinterpretation den speziellen Anforderungen und Einschränkungen der FEM Rechnung getragen wird. Gerade im Zusammenhang mit dem komplexen, zeit- und temperaturabhängigen Materialverhalten von Kunststoffen erfordert dies sowohl vom Berechnungsingenieur als auch vom Projektmanager ein Grundverständnis der relevanten Zusammenhänge.


   Stommel, M.; Stojek, M.; Korte, W.: FEM zur Berechnung
   von Kunststoff- und Elastomerbauteilen
 

   ISBN: 978-3-446-44714-1
   2., überarbeitete und erweiterte Auflage, 04/2018
   510 Seiten, fester Einband
   Extra: E-Book Inside
   179,00 € inkl. MwSt, ggf. zzgl. Versandkosten

 

   ISBN: 978-3-446-45283-1
   2., überarbeitete und erweiterte Auflage, 04/2018
   510 Seiten, PDF
   139,99 € inkl. MwSt

Das nun in zweiter Auflage vorliegende Buch wendet sich daher an alle, die in den Entwicklungsprozess von Kunststoff- und Elastomerbauteilen involviert sind und mit Simulationsergebnissen umgehen müssen.

  • Der Leser soll in die Lage versetzt werden, Problemstellungen aus der Praxis eigenständig, methodisch nachvollziehbar und werkstoffgerecht zu lösen sowie die Zuverlässigkeit eines Simulationsergebnisses zu bewerten.
  • Die zweite Auflage ist deutlich erweitert und komplett überarbeitet:
  • Die Thematik der Materialmodellierung insbesondere von spritzgegossenen kurzfaserverstärkten Bauteilen wurde erweitert und aktualisiert (Kapitel 2).
  • In Kapitel 3 wird der Themenbereich der Festigkeitsbewertung von thermoplastischen Kunststoffbauteilen in deutlich erweitertem Umfang besprochen
  • Im neuen Kapitel 4 werden aktuelle Entwicklungen im Bereich der Betriebsfestigkeit von Elastomeren dargestellt.
  • Der Bereich der integrativen Simulation im Sinne einer Kopplung der Spritzgießsimulation und der Struktursimulation wird in deutlich erweitertem Umfang in Kapitel 5 dargestellt.
  • Im ebenfalls neuen Kapitel 6 wird in leitfadenähnlichem Charakter ein Vorschlag zu einer strukturierten Vorgehensweise für den Festigkeitsnachweis von thermoplastischen Bauteilen angeboten.